ARCHIV

Adventswanderung 2009

Am Nikolaustag lud die OG Illingen zum zweiten Mal zu ihrer Adventswanderung ein. Nach bereits großem Zuspruch im vergangenen Jahr, folgten ihr am 06.12.09 begeisterte 60 große und kleine Zweibeiner mit über 20 Vierbeinern. Es galt bei fast trockenem Wetter eine Strecke von ca. 8 km zu bewältigen und dabei den im Gruppen- sowie Einzeltraining erworbenen Gehorsam der Hunde mit möglichem Ziel der Begleithundeprüfung zu testen. Alle zeigten, dass sie viel gelernt hatten und verhielten sich vorbildlich
 Am Pausenplatz wurde sich mit frisch gebratenen Würstchen und leckeren Punsch gestärkt.Zurück im schönen Vereinsheim durften sich alle von einer deftigen Suppe und Kaffee / Kuchen verwöhnen lassen. Für die Kleinen gab es später Nikolaustüten, für die Großen eine Tombola mit netten Preisen. Der Tag klang in fröhlicher Runde aus.
Haben Sie Interesse eine kostenlose Schnupperstunde im Welpentraining (samstags, 14 Uhr) oder im Gruppentraining (samstags, 15 Uhr und donnerstags, 18 Uhr) zu besuchen, sind Sie herzlichst willkommen.

 

Begleithundprüfung Sommer 2010

Erstmalig führte die OG Illingen eine reine Begleithundeprüfung ohne die sonst auch üblichen Schutzhundeausbildungen durch. Ob American Staffordshire Terrier, Australian Shepherd Dog, Deutscher Schäferhund, Münsterländer, Rottweiler, oder lernbegieriger Mischling, insgesamt elf Hunde mit ihren Hundeführern/führerinnen wollten zeigen, was sie in etlichen Übungsstunden gelernt hatten und stellten sich dem Urteil von Leistungsrichter Peter Rihm.
Neben den auf dem Übungsplatz vorzuführenden Gehorsamsübungen muss bei der Begleithundeprüfung auch der sogenannte Straßenteil absolviert werden, wo insbesondere die Sozialverträglichkeit und Wesensfestigkeit der Hunde überprüft werden.
Letztlich konnte zum Abschluss Prüfungsleiter Hans-Jürgen Glaab allen Teams zu einer erfolgreichen Begleithundeprüfung gratulieren.
Folgende Teams haben bestanden: Monika Dohrmann mit Rottweiler Butcher, Manfred Gillmann mit DSH Ayka von der Schön´s-Mühle, Christian Gross mit Australian Shepherd Mylo, Ralf Grupski mit Labrador Leila, Michael Hermann mit Dalmatiner Apollo, Stephanie Kempf mit DSH Gismo von Cleo, Maike Rechtenwald mit Australian Shepherd Bonny, Franz Josef Schirra mit American Staffordshire Terrier Blazon Stone`s Little Rock, Dirk Schmitt mit Mischling Tom, Lisa Marie Schuh mit Australian Shepherd Sid und Andrea Stoll mit kleinem Münsterländer Bernie.

Neue Berichte und Infos findet ihr zukünftig auf unserer Facebookseite:

https://www.facebook.com/1A.schaeferhunde.illingen/

    

FRÜHJAHRS-PRÜFUNG 2011

9 x bestanden

Es mußte intensiv 3-4 mal pro Woche trainiert werden, damit für 9 unserer Hundeführer/ -innen mit ihren Vierbeinern verschiedenster Rassen das Ziel einer Leistungsprüfung in greifbare Nähe rücken konnte.greifbare Nähe rücken konnte.

Am Samstag, den 07.05.2011 um 08:00 Uhr in der Früh war es dann soweit. Unter SV-Leitungsrichter Herrn Peter Rihm (Prüfungsleiterin Frau Susi Beyer) stellten sich 6 Teams der Begleithundeprüfung und 3 Teams der Schutzhundeprüfung I. Des weiteren legten 5 Hundeführer den Sachkundenachweis als Prüfungsvoraussetzung ab.

Nach der ID-Kontrolle und dem Wesentest auf unserem Übungsplatz (Steinertshaus), wurden für die drei Schutzhunde die Fährten gelegt und anschließend ausgearbeitet.

Danach ging es nach einem guten Frühstück bei strahlendem Sonnenschein und etwas zu hohen Frühlingstemperaturen auf dem Übungsplatz mit der Unterordnungsleistung für die neun Begleit- und Schutzhunde weiter.Als abschließende Disziplin der SchH-Prüfung wurden die drei Hunde im Schutzdienst vorgeführt.Die angehenden Begleithunde mußten noch ihr soziales Verhalten im Straßenverkehrsteil unter Beweis stellen.Das anschließende Mittagessen war hervorragend.

Alle Teams konnten die Prüfung erfolgreich ablegen:

BH-Prüfung

Anja Bost mit Border Collie Mix Speedy

Patricia Schulemann mit American Stafford Terrier Blazon Stone´s on a Snowy Day

Manuel Dörr mit Boxer Tyson

Astrid Schlicker mit Mix Sally

Petra Kuhn mit Mix Tysia

Andrea Stoll mit Parson Russell Terrier Nelson vom Saarteufel (BH-Prüfungs-Tagessieger!!!)

SchH I – Prüfung

Edith Fritzen mit dt. Schäferhund Aramis von der Schön´s Mühle (A 83 / B 77 / C 80 = 240 P.)

Monika Dohrmann mit Rottweiler Dr. Albert Butcher (A 91 / B 85 / C 94 = 270 P.)

Peter Fuhr mit dt. Schäferhund Kid vom Casselswald (A 98 / B 91 / C 86 = 275 P.)

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

Zum Tagessieg mit 275 Punkten konnte Leistungsrichter Peter Rihm unserem ersten Vorsitzenden Peter Fuhr gratulieren.Die Frühjahrsprüfung klang, wie bei uns Tradition, lustig zu späterer Stunde aus.

 

 

HUNDE-SPASS-TURNIER am 04. Juni 2011

SV-Hundeplatz Illingen, Samstag nachmittags 15:00 Uhr, ein Hindernis-Parcours wird aufgebaut. Irgendwie wie bei Agility, aber doch anders:

Start, drei Mini-Sprünge, scharf rechts abbiegen, Ball in eine Schüssel werfen (und Hund dabei gleichzeitig überzeugen, dass es sich nicht um seinen Ball handelt), Tunnel durchqueren. Dann Hund sitzen lassen, um für ihn Wassern zu holen. Slalom bewältigen (ja liegt denn schon Schnee?), Hund platzen lassen (ne, Quatsch: Platz machen lassen) um ihm ein Leckerli zu organisieren und dann mit Vollgas im Sprint durch´s Ziel.

So geschehen in unserer Ortsgruppe am 04. Juni 2011.

Keine normale Übungsstunde oder was sonst noch so bei uns wöchentlich stattfindet.

Nein – ein Hunde-Spass-Turnier für jung und älter.

20 Teilnehmer mit ihren verschiedensten Hunden (kleinste ca. 20 cm „hoch“, der größte fast 80 cm hoch) nahmen mit viel Spass und Fairness teil und kämpften um die besten Zeiten im Parcours.

Diese wurde zur gestoppten Zeit im anschließenden Hundewettrennen dazu addiert.

Die Hunde am einen Ende unseres großen Übungsplatzes. Die Dosenöffner am anderen Ende. Stoppuhr ab! Und dann wurde gerufen, gejohlt, gequitscht, Ballis geschwungen und verschiedenste Verrenkungen hingelegt, um die besten Running-Zeiten zu erreichen. Alle natürlich einzeln.

Bevor wir zum Grillabend mit supervielen gespendeten Salaten (vielen lieben Dank) und lecker Fleisch vom Schwenker übergingen, wurden die Sieger mit einem Pokal geehrt.

Gewonnen hat Laura Gassert mit Filou in insgesamt sensationellen 0,56 Sekunden vor Nadine Cakmak auf dem 2. und 3. Platz mit Six und Amalia.

Alle Teilnehmer bekamen ein hübsche Urkunde als Andenken vom kreativen Kopf des Turniers, Christian Gross, überreicht.

Dank sei an alle Helfer gesagt, die zum Gelingen des fröhlichen Nachmittags und Abends beigetragen haben.

Wenn sich noch mehr unserer SchH-Sportler zu einer Teilnahme hätten hinreißen lassen, wäre es noch schöner gewesen. Denn zu verlieren gabe es wirklich nichts.

 

HERBST-PRÜFUNG 2011

9 x tolle Ergebnisse

Seit unserer Frühjahrsprüfung 2011 sind 5 Monate vergangen, in denen wieder in zahlreichen Übungsstunden mit den Vierbeinern trainiert werden konnte. Die gesteckten Ziele für die Herbstprüfung waren je nach Ausbildungsstand und Alter des Hundes das erfolgreiche Ablegen der Begleithundeprüfung, einer Schutzhundeprüfung oder einer Fährtenhundeprüfung. Außerdem musste der Vereinsmeister 2011 ermittelt werden.

Am Sonntag, den 30. Oktober 2011 galt es dann für die fleißigsten Hundesportler vor zahlreichen Zuschauern bei ruhigem Herbstwetter zu zeigen, welche Früchte das intensive Training getragen hatte.

Es stellten sich 7 Begleithunde, ein Hund in der Schutzhunde-Prüfung Stufe 2 und einer in der Fährtenhunde-Prüfung Stufe 1 dem SV-Leistungsrichter Lothar Lang zur Beurteilung.

Antritt war um 08:00 Uhr morgens mit Kontrolle der erforderlichen Prüfungsunterlagen (Papierkram muss auch sein) und der ID-Kontrolle bei den Hunden.

Anschließend wurden die Fährten für die SchH 2- und die Fährtenhundeprüfung vom Fährtenleger Peter Fuhr im Gelände gelegt.

Nach dem erfolgreichen Ausarbeiten der SchH 2-Fährte ging es zum ausgiebigen Frühstück zurück in unser schönes Vereinsheim, Steinerthaus, in Illingen. Stärkung muss sein.

Ein Teilnehmer musste vor dem Start noch den erforderlichen Sachkundenachweis ablegen, was fehlerfrei gelang.

Dann kam die Stunde der Wahrheit in der Unterordnung der Begleithunde-Teams. Hierbei wird vom Leistungsrichter auf dem Übungsplatz das Fußgehen im Bereich Leinenführigkeit und Freifolge, eine Sitz- und Platzübung aus der Bewegung sowie die Ablage des Hundes unter Ablenkung beurteilt.

Die 7 Begleithunde-Teams haben in diesem ersten Teil der Prüfung einen so guten Ausbildungsstand gezeigt, dass alle hier überzeugen konnten.

Danach wurde der SchH 2 – Hund in der Unterordnung vorgeführt. Hierbei müssen zusätzliche Übungen wie Steh aus der Bewegung, Apportieren ebener Erde, über eine Hürde und einer Schrägwand sowie das Voraussenden des Hundes dem Richter gezeigt werden. Und auch hier ein hervorragendes Ergebnis.

Zur Ausarbeitung der Fährtenhundeprüfung ging es anschließend nochmals ins Gelände. Das Team konnte sich nach anstrengender Fährtenarbeit über die bestandene FH 1 freuen.

Als letzte Disziplin auf dem Übungsplatz wurde der Schutzhund im Schutzdienst (Figurant Christian Gross) vorgeführt. Auch hier konnte Richter Lang ein positiver Ergebnis verkünden, so dass die SchH 2 – Prüfung erfolgreich abgelegt war.

Zur Begleithundeprüfung gehört als zweiter Bereich der Straßenverkehrsteil. Hierbei wird das soziale Verhalten der Hunde gegenüber Passanten, Radfahrer, Joggern und anderen Hunden auf die Probe gestellt.

Ergebnis – alle Begleithunde konnten das Prüfungsziel bravourös erreichen. Das Training hat sich gelohnt!!!

Nun hatten sich alle erst einmal ein leckeres Mittagessen verdient.

Bevor es an die Siegerehrung ging, mussten die nötigen Papiere ausgefüllt werden. Dann konnte Prüfungsleiter Marc Schirra und Richter Lothar Lang noch einmal kurz die durchweg positiven Ergebnisse verkünden. Vorsitzender Peter Fuhr überreichte, wie bei unserer Herbstprüfung Tradition, allen Teilnehmern einen schönen Pokal zur bestandenen Prüfung.

Der Ortsgruppen-Wanderpokal ging 2011 an Tagessiegerin und Vereinsmeisterin Monika Dohrmann.

Außerdem wurde unser jugendlicher Rasenmäherkönig Tobias „Pimpf“ Schmitt mit einem Sonderpokal geehrt, weil er in 2011 (mit etwas Unterstützung von Papa-Pimpf) unserem Übungsplatz nicht die geringste Chance gelassen hat, unordentlich zu sein. Vielen herzlichen Dank.

Einzel-Ergebnisse:

BH-Prüfung

  • Thomas Schlicker mit Mix Sally
  • Ramona Steil mit Elo Grissu
  • Peter Fuhr mit dt. Schäferhund Aik vom Casselswald
  • Dirk Schmitt mit dt. Schäferhund Airon vom Casselswald
  • Nadine Weirich-Fritzen mit Australian Shepherd Mix
  • Monika Dohrmann mit Border Collie Sammy
  • Peter Dupont mit dt. Schäferhund Basko vom Haus Sturmwind
  • SchH 2-Prüfung
    • Monika Dohrmann mit Rottweiler Dr.Dr.Albert Butcher (A 84 / B 92 / C 85)
  • Fährtenhundeprüfung 1
    • Marc Wohlfahrt mit Dobermann Kenny (79 P.)
  • Allen Teilnehmern HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und allen Helferlein vielen Dank.
  •  

    Erfolgreiche Frühjahrsprüfung 2012 und neues Welpen-Klassenzimmer

    Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter der OG Illingen.

    Am Samstag, den 12.05.2012 konnten wir das neue Klassenzimmer für die Welpenschule einweihen. Dank Spenden und vielen kleinen, wie auch großen Helferlein konnten wir einen neuen Auslauf für die Welpenschule auf unserem Übungsgelände Steinertshaus in Betrieb nehmen. Erbaut wurde der große Auslauf bereits im letzten Jahr, doch das frisch gesäte Gras musste erst noch sprießen. Nun war es endlich soweit. Die ersten vierbeinigen Benutzer im Alter bis zu 6. Monaten hatten viel Spaß mit dem vermehrten Platzangebot und würden sich über weitere junge Spielkameraden freuen. Die Welpenschule findet immer samstags um 14:00 Uhr unter Leitung erfahrener Hundetrainer statt.

     

     

    Am Sonntag, den 13.05.2012 richteten wir unsere diesjährige Frühjahrsprüfung aus. Gemeldet waren 5 Hunde, wobei leider der FH 2 Hund wegen Erkrankung zurückgezogen werden musste. So starteten unter Leistungsrichter Peter Rihm morgens um 8:00 Uhr drei Gebrauchshunde in der Fährte. Nach einem gemütlichen Frühstück wurden zuerst die zwei IPO 1 Hunde in der Unterordnung vorgeführt. Es folgte der IPO 3 Hund. Danach musste die Begleithundeführerin ihren Sachkundenachweis ablegen, was erfolgreich gelang. Danach durfte sie in der Unterordnung und im Straßenverkehrsteil zeigen, was sie und ihr Hund gelernt hatten. Zum Abschluss wurden die drei Gebrauchshunde im Schutzdienst vorgeführt. Auch hierbei gab es nur positive Ergebnisse zu verkünden.

    Somit konnten Martina Hoffmann mit Labrador Fiete von der Aacher Haag die Begleithundeprüfung, Gerd Bohland mit dt. Schäferhund Aika vom Eichertland  und Peter Dupont mit dt. Schäferhund Basko vom Haus Sturmwind die IPO 1 sowie Monika Dohrmann mit Rottweiler Prof. Dr. Dr. Albert Butcher die höchste Prüfungsstufe IPO 3 erfolgreich ablegen. Herzlichen Glückwunsch.

    Leistungsrichter Peter Rihm bedankte sich nach einem vorzüglichen Mittagessen im Rahmen der Abschlussbesprechung bei dem Prüfungsleiter Hans Jürgen Glaab, dem Fährtenleger Peter Fuhr, dem Figuranten Christian Gross, dem Küchenteam und den Hundeführern und Hundeführerinnen.

     

    Zahlreiche Teilnehmer beim 2. Hunde-Spaß-Turnier

     

    Am Mittwoch, den 15. August 2012 führte die OG Illingen bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen ihr 2. Hunde-Spaß-Turnier mit Hundewettrennen aus.

    Großartige 29 Teams hatten sich im Vorfeld mit Kind und Kegel angemeldet um Spaß mit ihrem Hund zu haben. Besonders erfreulich ist hierbei nicht nur die gestiegene Teilnehmerzahl, sondern auch, das diese aus der Welpen- und Junghundeschule, aus dem Gruppentraining und sogar aus der Schutzhundeabteilung kamen.

    Um 10 Uhr ging es los. Organisator Christian Gross zeigte den Teilnehmern den auf dem großen Übungsplatz aufgebauten Parcours und erklärte die zu bewältigenden Hindernisse. Um ins Ziel zu gelangen musste eine Flatterwand durchlaufen, Ringe geworfen, ein Slalom und ein paar niedrige Sprünge bewältigt werden. Danach ging es durch den großen Tunnel und dann ins Planschbecken. Ein Endspurt führte über die Ziellinie.

    Allen Organisatoren und Teilnehmern war besonders wichtig, dass die Freude an der Sache und nicht falscher Ehrgeiz um die beste Zeit im Vordergrund stehen sollte und so wurde der erste Teil des Spaßturniers eine lustige Angelegenheit, die Vierbeiner und Frauchen / Herrchen gleichermaßen gefiel.

    Nach diesem Parcours konnten sich alle Starter und die zahlreichen Besucher über ein leckeres Mittagessen von Küchenchef Peter freuen. Anstelle des üblichen Schwenkers gab es eine Mango-Chili-Fleischpfanne mit vielen gespendeten Salaten. Im Anschluss daran durfte der Kuchen natürlich nicht fehlen. Die Spaßturnier-Motiv-Torte von Anja Siaw war dabei ein besonderes Highlight.

    Nun folgte der zweite Teil, das Hundewettrennen quer über den gesamten Übungsplatz. Alles war erlaubt: rufen, quietschen, hüpfen, tanzen usw. Und alle gaben ordentlich Gas.

    Um den Gesamtsieger zu ermitteln wurden nun die erreichten Zeiten addiert. Bei der Siegerehrung übergab Christian Gross allen Teilnehmern ein Urkunde und ein kleines Geschenk. Die drei Erstplatzierten erhielten außerdem einen Pokal.

    Gewonnen hat Manuel Dörr mit Boxer Tyson, gefolgt von Franz Kempf mit Schäferhündin Joy sowie Andrea Stoll mit Parson Russel Terrier Nelson. Herzlichen Glückwunsch.

    Außerdem haben erfolgreich teilgenommen:

    Steffi Ballas mit Labrador Sandy, Anja Siaw mit Labrador Amy, Stefan Nalbach mit Schäferhund Pirat, Ramona Steil mit Elo Grisu, Hake Pierre mit frz. Bulldogge Spike, Heiderun Euschen mit Schäferhündin Chela, Diana Euschen mit Rhodesian Ridgeback Buma, Gudrun Lambert mit Mix Lilly, Abbes Görlitzer mit Mix Puma, Manfred Halbgewachs mit Mix Nele, Sieglinde Prediger mit Tibet Terrier Sian, Edith Ninnig mit Schäferhund Aiko, Jasmin Engel mit engl. Bulldogge Henry, Stefanie Baldauf mit Schäferhündin Lilli, Martina Hoffmann mit Labrador Fiete, Harri Görlitzer mit Mix Sirius, Steven Kohler mit Boxer Aron, Iris Spindler mit Schäferhündin Flair, Vanessa Thewes mit Mix Barny, Astrid Schlicker mit Mix Sally, Daniela Schneider mit Mix Joy, Steffi Kempf mit Schäferhund Lobo, Silke Müller mit Labrador Bob, Guido Leidner mit Australian Shepherd Blue und Fabienne Leidner mit Australian Shepherd Brownie.

    Wir möchten allen Salat- und Kuchenspendern, Küchenhelferlein, Gärtnern und anderen Helfern vielen Dank aussprechen, die zum Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen haben.

     

    Herbstprüfung 2012 – alle Teilnehmer haben bestanden

    Am Sonntag, den 04.11.2012 führten wir unsere diesjährige Herbstprüfung durch. Gerichtet wurde sie erstmalig von SV- Leistungsrichter Tim Kramny aus Andernach. Neun Teilnehmer hatten sich zur Prüfung angemeldet. Hierbei wurden in der Begleithundeprüfung vier Hunde vorgeführt, in der Fährtenprüfung FPr 1 ein Hund und in der höchsten Schutzhundeprüfungsstufe IPO 3 zwei Hunde. Des weiteren legten vier Mitglieder den Sachkundenachweis als Voraussetzung  zur BH-Prüfung ab.

    Die Schutzhundeprüfung besteht aus den Disziplinen Fährtenarbeit, Unterordnung und Schutzdienst. Die Begleithundeprüfung hingegen aus einem Unterordnungs- und einem Straßenverkehrteil. Die FPr  1 ist die Fährtenarbeit der Prüfungsstufe IPO 1.Außerdem müssen alle Hunde eine Wesenskontrolle durch den Leistungsrichter bestehen.

    Als Prüfungsleiter fungierte Hans-Jürgen Glaab und als Figurant Dirk Kleer.

    Hier die Ergebnisse:

    Den Sachkundenachweis haben erfolgreich abgelegt:

    Iris Spindler, Silke Müller, Stefan Nalbach und Daniela Schneider.

    Die stolzen Besitzer eines frisch gebackenen Begleithundes heißen:

    Gisbert Peter mit Dt. Schäferhund mit Jalk vom Casselswald, Stefan Nalbach mit Dt. Schäferhund Pirat, Iris Spindler mit Dt. Schäferhund Flair aus dem Haus Zygadto und Albert Görlitzer mit Doggen-Mix Puma.

    Erfolgreich die FPr 1 hat Thomas Schlicker mit Mix Sally (A80) abgelegt. (Vielen lieben Dank für die tolle neue Vereins-Uhr!!!)

    Erfolgreich die IPO III haben bestanden:

    Peter Fuhr mit Dt. Schäferhund Ike vom Casselswald (A 94/B80/C82) und  Marc Schirra mit Dt. Schäferhund  Bandit von der Fidei (A95/B94/C95).

    Allen Teilnehmern HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH.

     

    Hundespassturnier 2013

    An Maria Himmelfahrt 2013 war es wieder soweit. Auf zum Hundespassturnier in den Schäferhundeverein nach Illingen, Steinertshaus. Wunderschönes Wetter und eine gemeldete Teilnehmerzahl von über 30 Hund-Frauchen/Herrchen-Teams versprachen eine großartige Veranstaltung. Die schattenspendenden Zelte waren aufgebaut, die Kühlschränke reich gefüllt. Nun konnte es losgehen.
    Wie schon in den vergangenen, erfolgreichen Jahren stand der Spass an der Beschäftigung mit dem Hund an erster Stelle. Und so war es dann auch.
    10 Uhr. Antritt zur Erklärbär-Runde mit Trainer Christian Gross. Der Hindernisparcours wurde kritisch von den Teilnehmern in Augenschein genommen: zwei Sprünge, eine Flatterwand, Bälle in Eimer werfen, Slalom, runder Tunnel, noch ein Sprung, Ringe um Stange werfen, Wasserpool, Region zum Hinlegen und Hinsetzen und dann der unendlich lang erscheinende Endspurt ins 10 m entfernte Ziel. Das alles auf Zeit, ginge ja noch. Aber das alles mit Hund? Kein Problem!!!
    Auf den 700 Fotos, die unsere Trainerin und Fotografin Monika Dohrmann schoss, kann man es sehen: egal ob Deutscher Schäferhund, Labrador, Rhodesian Ridgeback, Tibbet Terrier, Whippet, Staffordshire Terrier, Australian Shepherd, Riesenschnauzer, Elo, Berner Sennehund oder die zahlreichen, hübschen Mischlinge – jeder war mit vollem Einsatz dabei. Und alle kamen erfolgreich und glücklich ins Ziel.
    Jetzt war erstmal Stärkung angesagt: Küchenchef Peter zauberte zur Mittagszeit pünktlich ein leckeres Gyros mit Nudel auf die Teller der zahlreichen Zuschauer und Teilnehmer. Dazu gab es reichlich Variation von  gespendeten Salaten.
    Nach dieser wohlverdienten Verschnaufpause, wurden für das nun folgende Hundewettrennen allerlei Bälle, Quitschis, Leckerlis, Ehemänner und viele andere Motivationsobjekte hinter der Ziellinie bereitgestellt. Und dann durfte jeder Hund die lange Distanz auf unseren riesigen Vereinstrainingsplatz in Höchstgeschwindigkeit überqueren. Und dank Dirk Schmitt, der noch am Vorabend den Rasen zu einem kurzgemähten, grünen Teppich verwandelt hatte (die Queen wäre neidisch), konnten alle Hunde mächtig Gas geben. Nur so ein paar Kandidaten legten einen kleinen Umweg ein: da lag doch eine Frau bauchlings am Rande der Rennbahn mit so einem Fotodingens auf dem Gras. Und da unsere Hunde ja nicht dumm sind, wussten sie: die besten Fotos bekommt man, wenn man dicht vor der Kamera ist. Aber schlussendlich rannten alle über die Ziellinie.
    Und wie es sich für ein Turnier gehört, kamen wir nach Kaffee und Kuchen, zu der gespannt erwarteten Siegerehrung mit Urkunden für das obere Ende der Leine und Medaillen für die Vierbeiner. Zur Ermittlung der Platzierung waren die Zeiten aus Hindernislauf und Rennen addiert worden.
    Alle waren supergut – aber eine war 9 Sekunden schneller, als alle anderen: Sally mit Astrid Schlicker.
    Herzlichen Glückwunsch. Hierfür gab es einen hübschen Pokal.
    Gesagt sei noch vielen Dank an die Organisatoren, an den Koch, das Küchenteam (Geschirr wird halt leider auch nicht von alleine wieder sauber), unsere Wirtin, die Spenderlein, die Auf- und Abbauer, die Rasenmäher und an alle Teilnehmer und Zuschauer, die zu dem Gelingen, dieser schönen Veranstaltung beigetragen haben. Und natürlich an die Hunde !!!
    Hundespassturnier Schäferhundeverein Illingen – sicher auch wieder am 15. August 2014.

    FRÜHJAHRS-PRÜFUNG 2013

    8 x bestanden

    Am Samstag, den 20.04.2013 um 08:30 Uhr in der Früh war es soweit. Unter SV-Leitungsrichter Herrn Peter Rihm (Prüfungsleiter Hans Jürgen Glaab) stellten sich

     ein Team der Fährtenprüfung FPr II, ein Team der Fährtenhundeprüfung FH I, fünf Teams der Begleithundeprüfung BH und ein Team der Schutzhundeprüfung APr I.

     Des weiteren legte eine Hundeführerin den Sachkundenachweis als Prüfungsvoraussetzung ab.

    Nach der ID-Kontrolle und dem Wesenstest auf unserem Übungsplatz (Steinertshaus), wurden für die zwei Fährtenhunde die Fährten gelegt und anschließend die FPr II ausgearbeitet.

    Danach ging es nach einem guten Frühstück bei kühlen Prüfungstemperaturen auf dem Übungsplatz mit der Unterordnungsleistung für die sechs Begleit- und Schutzhunde weiter.

    Als abschließende Disziplin der APr I-Prüfung wurde der Hund im Schutzdienst (Figurant Peter Fuhr) vorgeführt.

    Die angehenden Begleithunde mussten noch ihr soziales Verhalten im Straßenverkehrsteil unter Beweis stellen und der Fährtenhund die FH I (mit drei Stunden Fährten-Liegedauer) ausarbeiten.

    Das anschließende Mittagessen war hervorragend.

    Folgende Teams konnten die Prüfung erfolgreich ablegen:

    BH-Prüfung

    Christian Gross mit Labrador Sandy

    Silke Müller mit Labrador Destiny`s Delight About A Boy (Bob – ruft sich halt leichter)

    Daniela Schneider mit Bullboxer Joy

    Jennifer Nauman mit Deutschem Schäferhund Quito von Premutia

    Iris Spindler mit Deutschem Schäferhund Flair aus dem Hause Zygadto

    APr I – Prüfung

    Christian Gross mit Deutschem Schäferhund Gismo von Cleo (auch bekannt als Steffis Lobo) B 80 C 83

    FPr II – Prüfung

    Thomas Schlicker mit Mix Sally !!!!!!!!!!! 96 Punkte !!!!!!!!!!!!! vorzüglich !!!!!!!!!!!!!!!

    FH I – Prüfung

    Gregor Jakschik mit Deutschem Schäferhund Eyko vom Ihner Tal (87 Punkte)

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

    Die Frühjahrsprüfung klang, wie bei uns Tradition, nach der Richterbesprechung mit Kaffee und Kuchen und einigem anderen, lustig aus.

     

    Erfolgreicher Sommerkurs Longieren mit Hunden / Crossdog

    Los ging es am Donnerstag, den 16. Mai 2013. Sommer-Kurs „Longieren mit Hunden / Crossdog“.
    Die Teilnehmerzahl war begrenzt und das neue wöchentliche Kursangebot schnell mit interessierten Mitgliedern ausgebucht. Kaum einer konnte sich jedoch vorstellen, was da wohl auf ihn und den vierbeinigen Freund in den kommenden 5 Monaten zukommen würde. Man kennt ja allgemein Longieren bei Pferden, aber mit dem Hund? Und was bitte ist wohl Crossdog?
    Die Vereins-Trainerin und Kursleiterin Monika Dohrmann hatte zum Start bereits einen Kreis-Ring von 10m Durchmesser auf dem großen Übungsplatz aufgebaut und dazu ein paar kleine Hindernisse. Zur Einführung wurde dann theoretisch von ihr erläutert, worauf es beim Longieren mit Hunden ankommt und welche Ziele der Kurs anstrebt.
    Der Hund läuft beim Longieren außerhalb des abgesteckten Kreises, wobei der Hundeführer mittig im Innenkreis steht und den Hund von da aus, auf Distanz dirigiert. Das wichtigste Kriterium zur Zielerreichung war dabei die Kommunikation zwischen Hund und Hundeführer mittels exakter Körpersprache und guten Timings zu fördern und zu verbessern.
    Da beim Hundelongieren nicht nur stupide in eine Richtung gelaufen wird, sondern nach und nach Richtungswechsel, Gangartwechsel, Hindernisse, Stopps mit Sitz, Platz und Steh, Tricks oder ein zweiter Kreis eingebaut wurden, erforderte es einige Übung der Teams, bis erste Erfolge erkennbar wurden. Dies ermöglichte eine abwechslungsreiche und individuelle Beschäftigung, abgestimmt auf den jeweiligen Hund entsprechend seines Alters und Ausbildungsstandes. Das Longiertraining zeigte sich als eine gute Möglichkeit, die Bindung und Kommunikation zwischen Mensch und Hund herzustellen, zu verbessern und zu festigen

    Im Hochsommer, bei Temperaturen jenseits der 30°C Marke, wurden von der Trainerin ein paar Übungseinheiten „Crossdog“ eingeschoben. Dabei handelt es sich um eine eigene Abwandlung des bekannten Crossdogging®, aber ohne den Charakter des Zirkeltrainings.
    Im Mittelpunkt steht ein etwa zehnteiliger Aufgabenparcours, den Hund und Hundeführer ohne Zeitdruck, ohne Leine und ohne Berührung des Hundes bewältigen sollen. Die Kommunikation mit dem Hund, der Alltagsbezug der Aufgaben und deren Bewältigung sind dabei vordergründig. Und natürlich wieder der Spaß an der Sache.
    Aufgaben waren z.B. Sprünge in vorgegebener Reihenfolge und Richtung zu absolviert, unter einem Stuhl durchzurobben, Slalom um Stofftiere zu laufen, durch einen Reifen zu springen, einen hüpfenden Ball zu ignorieren, sich in eine Wanne zu legen, auf eine Kiste oder in einen Karton zu steigen, an Schüsseln mit Leckerlis vorbei zu laufen usw.
    Da dies allen Teilnehmern nach anfänglicher Skepsis sehr gut gefallen hat, wurde daraus ein neues Kursangebot für das folgende Jahr.
    Nun Richtung diesjährigem Kursabschluss Ende September, können alle Teams sehr stolz sein, wie viel Neues sie mit ihrem Hund erreicht haben. Eine Leine wird nicht mehr benötigt, die Hunde laufen frei und mit Spaß um den Ring, überwinden spielerisch Hindernisse, achten sehr gut auf Frauchen in der Kreismitte bei Stopps, Richtungswechseln oder Kommandos. Auch der Wechsel zum zweiten Ring klappt immer besser. Die Hundeführerinnen haben ihre Körpersprache deutlich verbessern können, ebenso das wichtige Timing und ihr Verständnis für das Verhalten ihres Hundes. Es gab im Kursverlauf sicherlich immer wieder kleine Krisen (besonders bei den pubertierenden Staubsaugerhunden), aber auch diese wurden angegangen und gemeistert.
    Als Abschluss, am letzten Kurstag, dürfen einige der angeheirateten Männer beweisen, ob sie beim Zuschauen etwas gelernt haben. Sie müssen ran! In den vergangenen fünf Monaten kamen von den Herren der Schöpfung zahlreiche Zwischenrufe, Verbesserungsvorschläge und Kritiken am Training der Damen.
    Wir, die Damen der Schöpfung, werden diese Longier- und Dogcrossversuche der Herren sehr genießen und mit netten Kommentaren nicht geizig sein.
    Ausklingen wird der Kurs danach mit einem leckeren Abendessen in geselliger Runde.
    „Mädels, ich bin Stolz auf euch. Gut gemacht.“ (Eure Moni)

    Let it snow – Adventswanderung mit zahlreichen Hunden

     

    Auch dieses Jahr starteten wir wieder unsere Adventswanderung. Petrus bescherte uns am 2. Adventssonntag eine größere Menge Schnee, auch von oben.

    50 Vereinsmitglieder und Teilnehmer unserer Welpen- und Junghundeschule sowie des Gruppen- und Einzeltrainings hatten sich mit ihren Hunden verschiedenster Rassen zur ca. sieben Kilometer langen Wanderung bzw. zum leckeren Mittagessen mit ihren Kindern und ihren Vierbeinern angemeldet. Schön war es, dass alle trotz widriger Straßenverhältnisse pünktlich zum Abmarsch um 09:30 Uhr erschienen waren.

    Am Zwischenziel, einer Winterwald-Schutzhütte angekommen, sahen alle wie Schneemänner oder Schneehunde aus. Dort gab es auftauenden Glühwein, Kinderpunsch und Bratwüstl, welches der Voraustrupp zubereitet hatte. Nach dieser Stärkung konnten alle wieder gutgelaunt den verschneiten Rückweg zum Vereinsheim antreten.

    Schon traditionell hatte unsere Vereinswirtin für alle eine köstliche Aiwar-Suppe zubereitet, die auch wieder großen Anklang fand.

    Aber in der Adventszeit darf eins natürlich nicht fehlen: Geschenke. Die kleinen und großen Kinder konnten sich über Nikolaustüten freuen. Für die Erwachsenen gab es eine Tombola ohne Nieten, aber mit netten Preisen. Vielen Dank an dieser Stelle an die Sponsoren.

    Auch bedanken möchten wir uns an die Kuchenspenderlein. Mmmmmhhhh...lecker.

    Bei Weihnachtsbeleuchtung, welche momentan unser Vereinsheim verschönert, klang der Tag in lustiger Runde aus.

     

    Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern und Kursteilnehmern sowie natürlich ihren Familien und Hunden eine friedliche Weihnachtszeit und ein erfolgreiches neues Jahr.

     

     

    Herbstprüfung 2013
    Am Sonntag, den 10.11.2013 führten wir unsere diesjährige Herbstprüfung durch. Gerichtet wurde sie von SVLeistungsrichter Lothar Lang. Elf Teilnehmer hatten sich zur Prüfung angemeldet. Hierbei wurden in der Begleithundeprüfung sieben Hunde vorgeführt, in der Fährtenprüfung FPr 3 ein Hund und in den höchsten Schutzhundeprüfungsstufen IPO 1-3 jeweils ein Hund. Des weiteren legten sechs Mitglieder den Sachkundenachweis als Voraussetzung zur BH-Prüfung ab.
    Die Schutzhundeprüfung besteht aus den Disziplinen Fährtenarbeit, Unterordnung und Schutzdienst. Die Begleithundeprüfung hingegen aus einem Unterordnungs- und einem Straßenverkehrteil. Die FPr 3 ist die Fährtenarbeit der Prüfungsstufe IPO 3.Außerdem müssen alle Hunde eine Wesenskontrolle durch den Leistungsrichter bestehen.
    Als Prüfungsleiter fungierte Stephanie Gross (trotz gebrochener Gliedmaße!) und als Figurant Christian Gross sowie Peter Fuhr. Ebenso legte Peter Fuhr die Fährten.
    Hier die Ergebnisse:
    Die Besitzer eines frisch gebackenen Begleithundes heißen:
    Stephanie Kempf mit Dt. Schäferhund Java vom Casselswald, Yvonne Stemmrich mit Labrador Elly, Anna Trouvain mit Whippet Aaron und Selina Süß mit Australian Shepherd Sunny.
    Erfolgreich die FPr 3 hat Thomas Schlicker mit Mix Sally (A 72) abgelegt.
    Die IPO haben bestanden:
    Rainer Jochum mit Dt. Schäferhund Nala vom Karlsbergland (A 95/B75/C91) in der IPO 1, Herbstmeister Christian Gross mit Dt. Schäferhund Gismo von Cleo (A84/B86/C77) in der IPO 2 und Horst Klein mit Dt. Schäferhund Aslan v. d. black pearl (A94/B86/C90) in der IPO 3.
    Allen Teilnehmern HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH.
    Herzlicher Dank sei auch an unsere super Bewirtung mit Frühstück, Mittagessen und Kuchen gesagt.

    Leistungsprüfung am 31.05.14


    Am Samstag, den 31.05.2014 führte die OG Illingen ihre diesjährige Frühjahrsleistungsprüfung durch. Geführt wurde in die Prüfungsstufen Begleithunde und IPO III. Als SV-Leistungsrichter fungierte Tim Kramny, als Prüfungsleiter Peter Fuhr. Die Fährten legte Bernd Pöhler und der Schutzdienst wurde von P.Witte figuriert.


    Zu den Ergebnissen:
    Begleithundeprüfung
    Rudi Wupper mit Deutschem Schäferhund Quina vom Mathildenschacht
    Rudi Wupper mit Deutschem Schäferhund Quanta vom Mathildenschacht
    Cindy Krächan mit Deutschem Schäferhund-Hovawart-Mix Jacko
    Susanne Noss-Roland mit Doggen-Mix Zeus
    Christian Gross mit Staffordshire Bullterrier  James (Besitzer Corinna Meiser)
    H-W. Mohm mit Deutschem Schäferhund Messi vom ewigen Gletscher
    Alle Begleithunde konnten das Prüfungsziel erreichen.


    Den Sachkundenachweis legten erfolgreich Cindy Krächan, Susanne Noss-Roland, Ute Zimmer und Mathias Thaus ab.


    IPO III
    Horst Klein mit Deutschen Schäferhund Aslan von der Black Pearl (98 / 90 / -)
    Jürgen Oster mit Deutschem Schäferhund Bojar von der Ellerbachbrücke (96 / 94 /95)


    Herzlichen Glückwunsch!


    Für das leibliche Wohl war wie immer bestens gesorgt. Hier gilt unser Dank an unsere Heimwirtin und ihr Küchenteam.
     

    Hohe Meldezahl bei der gut besuchten Herbstprüfung 2009

    Zehn Hunde hatte Leistungsrichter Peter Rihm bei der Herbstprüfung der OG  Illingen zu bewerten. Bei ruhigem, sonnigen Herbstwetter hatten auch  zahlreiche Zuschauer den Weg auf das Vereinsgelände gefunden. Bei der Prüfung, bei der auch gleichzeitig die Vereinsmeisterschaft entschieden wurde, konnten fast alle das angestrebte Prüfungsziel erreichen. Lediglich eine Hündin zeigte an diesem Tag nicht die erforderliche Prüfungsreife.

    Vier Begleithunde bestanden sowohl den Unterordnungsteil auf dem Platz als auch den Straßenteil, bei dem vor allem die Sozialverträglichkeit der  Hunde im Vordergrund steht. Über die bestandene Begleithundeprüfung konnten sich so Silvia Schroth mit Rakia, Thorsten Heid mit Amigo von der Schöns Mühle, Edith Fritzen mit Aramies von der Schöns Mühle und Horst Klein mit Aslan von der Black Pearl freuen.
    Auch Spezialisten  waren an diesem Tag am Start. So konnten Janka Lindner mit Milan vom  grauen Star die Fährtenhundprüfung 1 und Arno Becker mit Manitou vom grauen Star die Fährtenhundprüfung 2 mit Erfolg ablegen.
    Auch in der  Abteilung  Schutzhunde gab es ordentliche Ergebnisse. Dieter Fox mit Ulf vom Casselswald und Monika Dohrmann mit Dino von der Hirtenwiese erreichten mit der Gesamtnote Gut die Püfungsstufe SchH 1. Tagessieger und auch zum ersten Mal Vereinsmeister wurde Christian Gross mit seiner  Hündin Chandra von der Burg Heidermühle. Das Team zeigte in den drei  Disziplinen Fährtenarbeit, Unterordnung und Schutzdienst eine sehr gleichmäßige Leistung. Mit dreimal 90 Punkten freute sich der  Hundeführer über die Gesamtnote Sehr Gut.

    4. Hunde-Spaß-Turnier mit Hundewettrennen
    Das Wetter war nicht der Brüller. Der Rasen war nass. Der Himmel war grau. Und es war kalt. Das soll Mitte August sein? Das Zelt war dieses Jahr ein Regenschutz und im Vereinsheim brannte der Holzofen. Aber die Stimmung war super. Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Gummistiefel raus, Regenjacke an und los ging es: der Verein für Deutsche Schäferhunde (SV), OG Illingen e.V. organisierte am 15.08.2014 sein 4. Hunde-Spaß-Turnier mit Hundewettrennen auf dem großen Vereinsgelände Steinertshaus in Illingen.
    Wir freuten uns auf 30 Teilnehmerteams, die alle dem Antisommerwetter trotzten und mit viel Spaß und mit ihren Hunden sowie Kind und Kegel ins Turnier gingen.
    10 Uhr.  Erklärbär-Runde mit Trainer Christian Gross. Der „Hund der Ringe“- Hindernisparcours wurde von den Teilnehmern in Augenschein genommen: dieses Jahr ein Sprung, Slalom, drei Bälle in Eimer werfen,  drei Flachsprünge, Tunnel, drei Ringe über eine Stange werfen,  Hürdensprung  und dann der mit Sprüngen versehene Endspurt ins Ziel. Das alles auf Zeit, ginge ja noch. Aber das alles mit Hund? Kein Problem!!! Und wohin nur mit dem Ring? Und kann nicht mal jemand die Nummer von Petrus raussuchen?
    Auf den über 1000 Fotos, die unsere Trainerin Moni Dohrmann trotz viel Wasser von oben schoss, kann man es sehen: ob Deutscher Schäferhund, Labrador, Rhodesian Ridgeback, Tibet Terrier, Whippet, Staffordshire Terrier, Riesenschnauzer, Jack Russel Terrier, Weißer Schäferhund, Elo, Bordeaux Dogge, Galgo, Golden Retriever, Dobermann, Flat Coated Retriever, Old English Bulldog, Rottweiler, Pudel oder die zahlreichen, hübschen Mischlinge – jeder war mit vollem Einsatz dabei. Und alle kamen erfolgreich und glücklich ins Ziel. Manche etwas trockener als andere.
    Mit dem leckeren von Peter zubereiteten Mittagessen konnten sich alle bei Sonnenschein (irgend jemand hatte wohl Petrus erreicht) stärken. Die Teilnehmer, Begleiter und zahlreichen Zuschauer bekamen eine sehr schmackhafte Fleischpfanne geboten. Dazu gab es reichlich Variation von  gespendeten Salaten.
    Schön war es zu sehen, dass am runden Tisch sich unsere Rentnerband versammelt hatte und den Tag offensichtlich ebenso auf ihre Art genoss.
    Nach der Mittagspause galt es Ideenreichtum zu beweisen: Hundewettrennen war angesagt.  Bälle, Quitschies, Leckerlis, Ehemänner, Zweithunde und viele andere Motivationsobjekte wurden hinter der Ziellinie positioniert und dann durfte jeder Hund die lange Distanz auf unserem riesigen Vereinstrainingsplatz in Höchstgeschwindigkeit überqueren. Gross, klein, schlank, pummelig, kurzes oder langes Fell: alle gaben ordentlich Gummi. Und manche rannten pflichtbewusst für gute Fotos auch wieder genau auf die unerschrockene Fotografin hinter der Ziellinie zu. Zu Kollisionen kam es aber nicht, da alle rechtzeitig die Bremse fanden. Nur Petrus machte nochmal kurz Zicken.
    Und wie es sich für ein Turnier gehört, kamen wir nach Kaffee und gespendeten Kuchen zu der Siegerehrung mit Urkunden für das obere Ende der Leine, und Medaillen sowie Leckerlispende der Firma Happy Dog für die Vierbeiner. Zur Ermittlung der Platzierung waren die Zeiten aus Hindernislauf und Rennen addiert worden. Und: die Sonne schien wieder !
    Alle waren supergut – aber eine war schneller, als alle anderen: Labrador Sandy mit Steffi Gross.
    Herzlichen Glückwunsch. Hierfür gab es zusätzlich einen Kuss vom Ehemann Christian.
    Gesagt sei noch vielen Dank an die Organisatoren, an unseren Koch, das fleißige Küchenteam, unsere liebe Wirtin, die Spenderlein, die Rasenmäher und an alle Teilnehmer und Zuschauer sowie den Hintergrundtätern, die zu dem Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Und natürlich an die Hunde !!!


     

    Herbstprüfung 2014


    Am Sonntag, den 28.09.2014 führte unsere Ortsgruppe die diesjährige Herbstprüfung durch. Gerichtet wurde sie von SV- Leistungsrichter Peter Rihm aus Schwalbach. Sieben Teilnehmer hatten sich zur Prüfung angemeldet.

    Hierbei wurden in der Begleithundeprüfung drei Hunde vorgeführt, in der Unterordnungsprüfung UPr 1 ein Hund und in den Schutzhundeprüfungsstufen IPO 1-3 jeweils ein Hund. Des weiteren legte ein Mitglied den Sachkundenachweis als Voraussetzung  zur BH-Prüfung ab.


    Die Schutzhundeprüfung besteht aus den Disziplinen Fährtenarbeit, Unterordnung und Schutzdienst. Die Begleithundeprüfung hingegen aus einem Unterordnungs- und einem Straßenverkehrteil. Die UPr  1 ist die Unterordnung der Prüfungsstufe IPO 1. Außerdem müssen alle Hunde eine Wesenskontrolle durch den Leistungsrichter bestehen.


    Als Prüfungsleiter fungierte Hans-Jürgen Glaab,  als Figuranten Bernd Pöhler und Christian Gross.


    Den Sachkundenachweis hat erfolgreich abgelegt: Jörg Franz.


    Die stolzen Besitzer eines frisch gebackenen Begleithundes heißen:
    Jörg Franz mit Gerrie vom Billberg (Dt. Schäferhund), Petra Jochum mit Bentley be Yourself vom Teufelsclan (Riesenschnauzer).


    Die UPr 1 hat Thomas Schlicker mit Mix Sally (B71) abgelegt.


    Erfolgreich die IPO I und III haben bestanden:
    Christian Gross mit Dt. Schäferhund O-Connor von Kathago (IPO 1 -A 91/B88/C91) und Tagessieger Bernd Pöhler mit Dt. Schäferhund Cap vom Lisdorferland ( IPO 3 - A99/B90/C95).


    Allen Teilnehmern HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH.


    Ein Begleithund und der IPO 2 Hund konnten das Prüfungsziel an diesem Sonntag leider nicht erreichen.
    Bedanken möchten wir uns noch bei dem Küchenteam, was uns kulinarisch wieder bestens umsorgte.
     

    Leistungsprüfung am 11.04.2015
    Am Samstag, den 11.04.2015 führte die SV OG Illingen ihre diesjährige Frühjahrsleistungsprüfung durch. Geführt wurde in die Prüfungsstufen Begleithunde  und IPO 2 und FH 1.
    Als SV-Leistungsrichter fungierte Kurt Lang, als Prüfungsleiter Horst Klein. Die Fährten legte Marc Schirra und Peter Fuhr.  Der Schutzdienst wurde von Bernd Pöhler figuriert.
    Zu den Ergebnissen:
    Begleithundeprüfung / Verkehrsteil
    Marc Schirra mit Deutschem Schäferhund Quincy vom Casselswald
    Jörg Franz mit Deutschem Schäferhund Gerrie vom Billberg
    Yvonne Bild mit Golden Retriever Fee
    Corinna Meiser mit Staffordshire Bullterrier Juna
    Ramona Steil mit Elo Grisu
    Alle Begleithunde konnten das Prüfungsziel erreichen.
    Den Sachkundenachweis, als Voraussetzung zum Führen einer BH-Prüfung, legten erfolgreich Sabine Recktenwald und Leonie Pöhler ab.
    IPO II
    Christian Gross mit Deutschen Schäferhund O-Connor von Karthago (93 / 91 / 92)
    FH I
    Thoams Schlicker mit Mischling Sally (97)
    Herzlichen Glückwunsch!
    Für das leibliche Wohl war wie immer bestens gesorgt. Hier gilt unser Dank an unsere Heimwirtin und ihr Küchenteam.
    Die diesjährige Herbstprüfung ist auf den 11.10.2015 (Richter: Dieter Schmale) terminiert.

     

    5. Hunde-Spaß-Turnier mit Hundewettrennen
    Der Himmel war etwas grau und es war angenehm kühl nach der langen Hitzewelle. Das wenige Nass von oben störte niemanden und die Stimmung war super.
    Der Verein für Deutsche Schäferhunde (SV), OG Illingen e.V. organisierte am 15.08.2015 sein 5. Hunde-Spaß-Turnier mit Hundewettrennen auf dem großen Vereinsgelände Steinertshaus in Illingen.
    Trotz Urlaubszeit freuten wir uns auf 23 Teilnehmerteams, die alle mit viel Spaß und mit ihren Hunden sowie Kind und Kegel ins Turnier gingen.
    10 Uhr.  Erklärbär-Runde mit Trainerin Moni Dohrmann. Der Hindernisparcours wurde von den Teilnehmern in Augenschein genommen: dieses Jahr drei kleine Sprünge, Ringe über eine Stange werfen (bei Nichttreffen: Kniebeugen hihihi), Tunnel, Sprung mit „Wassergraben“, durch einen Reifen springen, in eine Wanne setzen, eine Slalomstange umrunden und dann der Endspurt ins Ziel. Das alles auf Zeit, ginge ja noch. Aber das alles mit Hund? Kein Problem!!! Die von unserem 1. Vorsitzenden Peter Fuhr und 1. Zuchtwart Roland Regitz genommenen Zeiten waren super.
    Auf den 700 Fotos, die unsere 2.Vorsitzende Moni schoss, kann man es sehen: ob Deutscher Schäferhund, weißer Schäferhund, Englische Bulldogge, Boxer, Bordeaux Dogge, Labrador, Jack Russel Terrier, Akita, Dobermann, Yorkshire Terrier, Königspudel, Cocker, Mittelschnauzer, Tibet Terrier oder die zahlreichen, hübschen Mischlinge – jeder war mit vollem Einsatz dabei. Und alle kamen erfolgreich und glücklich ins Ziel.
    Mit dem leckerem, von Peter Fuhr, Claudia Bronder und Susi Roland-Noss zubereitetem Mittagessen konnten sich alle stärken. Die Teilnehmer, Begleiter und Zuschauer bekamen eine sehr schmackhafte Gyrospfanne geboten. Dazu gab es reichlich Variation von  gespendeten Salaten.
    Nach der Mittagspause galt es Ideenreichtum zu beweisen: Hundewettrennen war angesagt.  Bälle, Quitschis, Leckerlis, Ehemänner, Zweithunde  und viele andere Motivationsobjekte wurden hinter der Ziellinie positioniert und dann durfte jeder Hund die lange Distanz auf unseren riesigen Vereinstrainingsplatz in Höchstgeschwindigkeit überqueren. Groß, klein, schlank, pummelig, kurzes oder langes Fell: alle gaben ordentlich Gummi.
    Und wie es sich für ein Turnier gehört, kamen wir nach Kaffee und gespendeten Kuchen, zu der Siegerehrung mit bunten Armbändern mit Hundepfote (von unserem Mitglied Tabea Engel gefertigt) sowie Happy Dog Basecaps für das obere Ende der Leine und Happy Dog Leckerlispende für die Vierbeiner. Zur Ermittlung der Platzierung waren die Zeiten aus Hindernislauf und Rennen addiert worden.
    Alle waren supergut – aber einer war schneller, als alle anderen: Jacko mit Cindy Krächan.
    Herzlichen Glückwunsch.
    Gesagt sei noch vielen Dank an den Helfer auf dem Platz Horst Klein, an unsere Köche, das fleißige Küchenteam, unsere liebe Wirtin, die Spenderlein und an alle Teilnehmer und Zuschauer sowie den Hintergrundtätern, die zu dem Gelingen, dieser Veranstaltung beigetragen haben. Und natürlich an die Hunde !!!

    Leistungsprüfung am 15.11.2015
    Am Sonntag, den 15.11.2015 führte die OG Illingen ihre diesjährige Herbstleistungsprüfung durch. Geführt wurde in die Prüfungsstufen BH, UPR, IPO und FH. Als SV-Leistungsrichter fungierte Dieter Schmale, als Prüfungsleiter Anne Schirra. Die Fährten legten Marc Schirra und Peter Fuhr und der Schutzdienst wurde von Christian Gross und Mario Schulz figuriert.
    Zu den Ergebnissen:


    Begleithundeprüfung
    Gerlinde Dengel mit Königspudel B.P. Bounty von der Silbermöwe (bestanden)
    Melanie Malburg mit Labrador Digger (bestanden)
    Nadine Engel mit Mini Australian Shepherd Jerry Lee Junior (bestanden)
    Monika Schilling mit Boxer Ballu Bobby
    Den Sachkundenachweis legten erfolgreich Monika Schilling, Gerlinde Dengel, Melanie Malburg, Nadine Engel, Sandra Baumann, Annabelle Krächan, Stefanie Gross und Jutta Baumann ab.
    UPR I
    Cindy Krächan mit Mischling Jacko (85)
    Jörg Franz mit Deutschem Schäferhund Gerry vom Billberg(80)
    Ramona Steil mit Elo Grisu (62)
    IPO I
    Hortst Klein mit Deutschem Schäferhund Hope von der Black Pearl (90/94/84)
    IPO III
    Christian Gross mit Deutschem Schäferhund O`Connor von Kathago (93 / 84 /81)
    FH II
    Thomas Schlicker mit Mischling Sally (27)
    Drei Hunde konnten das Prüfungsziel leider nicht erreichen.
    Tagessieger wurde Horst Klein mit Hope.


    Für das leibliche Wohl war wie immer bestens gesorgt. Hier gilt unser Dank an unsere Heimwirtin und ihr Küchenteam. Einen herzlichen Dank auch an die Kuchenspenderinnen.
    Vielen Dank an alle Teilnehmer und Helfer sowie an den Leistungsrichter Herr Schmale.

     

    Tag des Hundes / Zertifizierungsfeier 05.06.2016

    saarzeitung 17.05.2016

    Wochenspiegel Illtal 01.06.2016

    Saarbrücker Zeitung 23.05.2016

    Erfolgreiche Leistungsprüfung mit 10 Prüfungshunden
    Am Samstag, den 09.07.2016 richteten wir unsere diesjährige erste Prüfung aus. Gemeldet waren 10 Hunde und 4 Sachkundenachweise. So starteten unter Leistungsrichter Peter Rihm morgens um 8:00 Uhr die Kandidaten mit dem Sachkundenachweis, welcher von allen erfolgreich als Prüfungsvoraussetzung abgelegt werden konnte. Nach einem gemütlichen Frühstück wurden zuerst die 7 Begleithunde und der BGH 1 in der Unterordnung vorgeführt. Es folgten die UPR 1 und UPR 2 Hunde. Danach durften die Begleithunde im Straßenverkehrsteil zeigen, was sie und ihre Hund erarbeitet hatten. Alle Prüfungsteilnehmer konnten mit ihren Leistungen überzeugen und die Prüfung erfolgreich beenden.


    Begleithunde:
    Günter Stoffel mit dem Deutschen Schäferhund Naomi
    Cindy Krächan mit dem Boxer Ballu Bobby (Besitzer Monika Schilling)
    Günther Stoffel mit dem Deutschen Schäferhund Nala
    Annabelle Krächan mit dem Deutschen Schäferhund Nyla
    Beate Kläs mit dem Dobermann Jeanny
    Peter Fuhr mit dem Dobermann Hilary Roxie del Tibur (Besitzer Fabrizio Stoppani)
    Peter Fuhr mit dem Deutschen Schäferhund Mimi von Dragalevtzi (Besitzer Cosinno Mimmo Greco)
    BGH 1:
    Gerlinde Dengel mit dem Königspudel B.P. Bounty v.d. Silbermöwe (75 P.)
    UPR 1:
    Melanie Malburg mit dem Labrador Digger (71 P.)
    UPR 2:
    Cindy Krächan mit dem Hovawartmix Jacko (83 P.)
    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
    Leistungsrichter Peter Rihm bedankte sich nach einem vorzüglichen Mittagessen vom Schwenker im Rahmen der Abschlussbesprechung bei dem Prüfungsleiter Roland Regitz, dem Küchenteam und den Hundeführern und Hundeführerinnen.

    LG saarecho 07/16

    SV Zeitung 07/2016

    6. Hunde-Spaß-Turnier mit Hundewettrennen
    Das Wetter war klasse und die Stimmung war super. Der Verein für Deutsche Schäferhunde (SV), OG Illingen e.V. organisierte am 15.08.2016 sein 6. Hunde-Spaß-Turnier mit Hundewettrennen auf dem großen Vereinsgelände Steinertshaus in Illingen.
    Wir freuten uns auf 22 Teilnehmerteams, die alle mit viel Spaß und mit ihren Hunden sowie Kind und Kegel ins Turnier gingen.
    10 Uhr.  Erklärbär-Runde mit Parcoursbauerin Monika Dohrmann. Der Hindernisparcours wurde von den Teilnehmern in Augenschein genommen. Dieses Jahr: Hut anziehen, Sprung durch den Reifen, Sprünge über Stangen und das Bällebad, Kiddelscherz anziehen, Slalom, Teddy schnappen, Tunnel, Fußball schnappen, über den Strohballen, hinsetzen, alles Eingesammelte wieder in Kübel werfen, bei Fehlwürfen Federboa (in zartem Pink) anlegen, durch das Flatterhindernis, über die Schwimmnudel und dann ins Ziel. Das alles auf Zeit, ginge ja noch. Aber das alles mit Hund? Kein Problem!!! Und wohin nur mit dem Teddy und dem Ball?
    Auf den über 800 Fotos, die unsere Trainerin Moni schoss, kann man es sehen: ob Deutscher Schäferhund, Labrador, Tibet Terrier, Dobermann, Old English Bulldog, Rottweiler, Pudel, Dackel, Cane Corso, Boxer, Irischer Wolfshund, Deutsche Dogge oder die zahlreichen, hübschen Mischlinge – jeder war mit vollem Einsatz dabei. Und alle kamen erfolgreich und glücklich ins Ziel.
    Mit dem leckerem, von Jupp geschwenktem Mittagessen, konnten sich alle bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen stärken. Die Teilnehmer, Begleiter und zahlreichen Zuschauer bekamen eine sehr schmackhafte Schwenkerauswahl geboten.  Dazu gab es reichlich Variation von gespendeten Salaten.
    Nach der Mittagspause galt es Ideenreichtum zu beweisen: Hundewettrennen war angesagt.  Bälle, Quitschis, Leckerlis, Ehemänner, Zweithunde und viele andere Motivationsobjekte, z. B. eine Banane wurden hinter der Ziellinie positioniert und dann durfte jeder Hund die lange Distanz auf unseren riesigen Vereinstrainingsplatz in Höchstgeschwindigkeit überqueren. Groß, klein, schlank, pummelig, kurzes oder langes Fell: alle gaben ordentlich Gummi.
    Und wie es sich für ein Turnier gehört, kamen wir nach Kaffee und gespendeten Kuchen, zu der Siegerehrung mit handgearbeiteten Bringsel und verschiedenen Futterproben für die Vierbeiner. Für die drei Erstplatzierten stand noch eine Flasche leckerer Alkohol als Preis bereit. Vielen Dank sei hier an Tabea Engel Heimtierbedarf gesagt, die die Bringsel gefertigt hatte. Zur Ermittlung der Platzierung waren die Zeiten aus Hindernislauf und Rennen addiert worden.
    Alle waren supergut – aber eine war schneller, als alle anderen: Abby mit Lisa Marzahn. Herzlichen Glückwunsch.
    Gesagt sei noch vielen Dank an die Helfer auf dem Platz, unseren Schwenkmeister, das fleißige Küchenteam, unsere Bewirtung, die Spenderlein, an alle Teilnehmer und Zuschauer sowie den Hintergrundtätern, die zu dem Gelingen, dieser Veranstaltung beigetragen haben. Und natürlich an die Hunde !!!

    Leistungsprüfung am 30.10.16
    Am Sonntag, den 30.10.2016 führte die OG Illingen ihre diesjährige Herbstleistungsprüfung durch. Geführt wurde in den Prüfungsstufen BH, UPR, BGH und IPO. Als SV-Leistungsrichter fungierte Kurt Lang, als Prüfungsleiter Anne Schirra. Die Fährten legte Peter Fuhr und der Schutzdienst wurde von Roland Regitz figuriert.
    Zu den Ergebnissen:
    Begleithundeprüfung
    Horst Klein mit Deutschem Schäferhund Ironhide von der Black Pearl (best.)
    Monika Schilling mit Boxer Ballu Bobby (best.)
    UPR III
    Cindy Krächan mit Mischling Jacko (88 P.)
    BGH I
    Annabelle Krächan mit Deutschem Schäferhund Nyla (77 P.)
    IPO II
    Marc Schirra mit Deutschem Schäferhund Quincy vom Casselswald (83 / 88 / 81)
    Alexandra Huber mit Deutschem Schäferhund Dunya vom Haus Biewer (77 / 73 / 92)
    IPO I
    Die beiden Prüfungsteilnehmer konnten das Prüfungsziel leider in einer Disziplin nicht erreichen.
    Herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen Teams!

    Für das leibliche Wohl war wie immer bestens gesorgt. Hier gilt unser Dank an unsere Heimwirtin und ihr Küchenteam. Einen herzlichen Dank auch an die Kuchenspenderinnen.

    Frühjahrsprüfung 2017

    Hunde Spaß Turnier 2017

    SV Zeitung 08/2017

    Copyright © 2011 OG Illingen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.